Login

Lost your password?
Don't have an account? Sign Up

Leitgedanke und allgemeine Zielsetzung

ES IST NICHT GENUG ZU WISSEN, MAN MUSS ES AUCH ANWENDEN. ES ST NICHT GENUG ZU WOLLEN, MAN MUSS ES AUCH TUN.

Goethe

Unsere Schule – die Oberschule „Johann Wolfgang von Goethe“ befindet sich mitten in Pirnas Altstadt. Das  historische Gebäude mit seinem jungen und modernen Innenleben ist fester, traditionsreicher Bestandteil des historischen Stadtbildes von Pirna. Das Umfeld der Schule wird durch die historische Altstadt, die Elbe, den Nationalpark „Sächsische Schweiz“ und die unmittelbare Nähe zur Landeshauptstadt Dresden geprägt.

Schüler, Eltern und Lehrer haben durch diesen Standortvorteil beste Voraussetzungen, Goethes Spruch: „Lerne deine Heimat kennen, schätzen, lieben, denn in ihr ruhen die Wurzeln deiner Kraft“ umzusetzen.

Unsere Schule ist für alle Schüler offen. Wir integrieren Schüler mit verschiedenen Lerneinschränkungen und aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt. Dabei bilden die Schüler den Mittelpunkt des schulischen Alltags. Die Ausstattung ermöglicht es den Lehrern, die Lehrpläne mit Leben zu erfüllen und den Unterricht abwechslungsreich zu gestalten.

Durch unsere Kooperationspartner bieten wir den Schülern umfangreiche Berufsorientierungsmöglichkeiten an.

Die Schüler können wechselnde Ganztagesangebote nutzen, die gemeinsam mit verschiedenen Außenpartnern angeboten werden.

Unser Schulprogramm sichert den nahtlosen Übergang zu allen weiterführenden Schulen und gewährleitet eine fundierte Berufsberatung, die einen guten Start in die Ausbildung sichern soll.

ERREICHTER STAND

Ziele

MAßNAHMEN

Schulleben

  • Regeln der Hausordnung einhalten
  • Intensivierung der Arbeit der Schulkonferenz
  • Verbesserung der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
  • Kulturelle Angebote verbessern (Schulband, Chor, Kabarett, Instrumente spielen)
  • Würdiges Vertreten der Schule bei Sportwettkämpfen und Fächerolympiaden

Lernen

  • Lernmotivation verbessern
  • Chancengleichheit durch Fördermaßnahmen gewährleisten
  • Förderunterricht in Klasse 5 und 6 wird von den Schülern genutzt
  • Wahlbereichsangebote werden von den Schülern der Klassen 7 bis 10 angenommen
  • Absprachen zwischen den Fachschaften verbessern
  • Optimierung des Fächer verbindenden Unterrichts

Sozialkompetenz

  • Ausbildung von Streitschlichtern
  • Patenschaften der Großen für die Klassen 5 und 6
  • Teamfähigkeit und Fertigkeiten der Schüler individuell stärken

Berufsorientierung

  • Motivation der Schüler für konkrete Berufsziele

Ganztagsangebote

  • Digitale und mediale Angebote finden

Traditionen

  • Jahrbuch und Schulchronik weiterführen
  • Organisation von Schulfesten
  • Altstoffsammlungen

Die Oberschule vermittelt eine allgemeine und berufsvorbereitende Bildung. Sie schafft die Voraussetzungen für eine berufliche Qualifizierung und bereitet Schüler mit entsprechenden Leistungen, Begabungen und Bildungsabsichten auf den Übergang an andere weiterführende Schulen vor.

(SächsSchulG, § 6, Abs. 1)